Rudolf Steiner Haus - Frankfurt

+a5_1 foto2.jpg

Trauma und Initiation - Über den Umgang mit der Wunde

In archaischen Ritualen kam es bei der Initiation häufig zu einer Verwundung. Dieser Vorgang ist beim “modernen Menschen” subtiler. Er ist schon als Zeitgenosse verwundet.

Und die Missbrauchsfälle an Kindern und Jugendlichen zeigen die Gefahr auf, dass die “heilbringenden” und entwicklungsfördernden Berufe wie Arzt, Pädagoge und Priester ihren Auftrag verfehlen können. Die Opfer heben das Zeitschicksal in das Bewußtsein und finden nur langsam eine Sprache.

Mittwoch, 19. Mai, 20 Uhr. Kosten: Spende erbeten.

Vortrag mit Dr. Manfred Schulze, Pädagoge und Landwirt, Wolfshagen bei Kassel.

Die Rückschau-Übungen als bewusste Durchdringung des eigenen Lebens

In unseren täglichen Taten leben wir ziemlich unbewusst, vieles verläuft wie automatisch. Rückschau-Übungen auf die Tageserlebnisse und auf vergangene Lebensereignisse bewirken eine Durchlichtung der Willenssphäre und des uns tragenden Schicksalsstroms. Wenn wir in diesem Bereich aufwachen, können wir nicht nur mit unserem höheren Ich-Wesen in Zusammenhang kommen, sondern auch in das innere geistige Wesen der Dinge eintauchen. Die Übung der Rückschau bereitet uns auf diese Weise nicht nur auf das Erleben in der geistigen Welt vor, sondern auch auf das Leben nach dem Tod. Vortrag

Freitag, 28. Mai, 19-21.30 Uhr.

Kosten: 10,- / 7,- (erm.)

Vortrag mit anschließendem Gespräch über die Übungspraxis (Übungsanleitungen, Wirkungen der Übung usw.) in Zusammenarbeit mit dem Amselhof-Kulturverein mit Martina Maria Sam, Sektion für Schöne Wissenschaften, Goetheanum.

+a5_1 foto 1.jpg

Das Bildekräfte-Geschehen zum Sonnenhöchststand im Jahreslauf

Anhand von Wahrnehmungsübungen in der Johannizeit wird versucht mit den elementarischen Kräften in der Natur in eine erste Beziehung einzutreten. Der Ablauf wird so gestaltet, dass keine Vorkenntnisse erforderlich sind. Trotzdem werden auch die Teilnehmer aus den Kursen der vergangenen Jahre viel Neues erfahren können.

Am Freitag werden im Rudolf Steiner Haus grundlegende Übungen für die Wahrnehmung an Bäumen, Sträuchern und Hecken vorbereitet. Am Samstag werden die Übungen im Freien durchgeführt.

Freitag, 11. Juni, 16-21.30 Uhr, Rudolf Steiner Haus.

Samstag, 12. Juni, 9.30-13 Uhr, Dottenfelder Hof.

Übungsseminar mit Martin Hollerbach, Landwirt, Dottenfelder Hof. Anmeldung bis zum 7.6. erbeten. Kosten: 35,- / 25,- (erm.).