6. Juni

Zeitenwende

Ausstellungseröffnung mit neuen Arbeiten von Ines Trost

Ein Umstülppunkt…Ort der Verwandlung… Zeit, Veränderung zu zulassen…

Zeitenwende

Das dritte Auge

Noch schwingt das Motto Ihrer letzten Ausstellung mit: „Trans Form Aktion” – „Durch Handeln verwandeln” - , doch nun wirkt zudem eine übergeordnete Ebene mit. In Zeichen und Formen werden geistige Inhalte vor Augen geführt, wird Imaginäres von einer inneren Schau in die äußere, durch unsere Sinne wahrnehmbare Welt geführt. Transformationsprozesse der verwendeten Materialen wie Bienenwachs, Rost, Asche, Erde oder Blütenstaube treten in ein Zwiegespräch mit der Künstlerin, die wahrgenommene Verwandlungsstufen weiterführt. Manchmal führt das in ihrer Farb- und Formenfindung zu einer „Bestätigung” des Vorgefundenen, manchmal zu einer starken Veränderung und regelrechten Umstülpung eines Innen nach Außen und Außen nach Innen.

Arbeitstitel ihrer neuen Werke wie „Das dritte Auge”, „Christuszeichen”, „Engel” oder „Mandala”, lassen die große Spannweite und neue Dimension der aktuellen Arbeiten von Ines Trost erahnen, in denen vieles ihres bisherigen Schaffens sich konzentriert und gleichzeitig etwas von Neubeginn und Aufbruch zeigt.

Ines Trost

Sonntag, 6. Juni, 11-13 Uhr, Zeitenwende, Atelierausstellungseröffnung. Veranstaltungsort: atelier-2, An der Heile 79, 58300 Wetter ein. Weitere Informationen: Tel. 02335-975863.