Premiere in Ägypten

1. Eurythmie Diplom Abschluss

+a7_11 foto 1.tif

Am 20. und 24. Mai 2010, hat nach siebenjährigem Studium der erste ägyptische Eurythmiestudent seine eurythmische Grundausbildung beendet. Die Diplomaufführung fand auf der Bühne in der Heliopolis Academy statt. Zusammen mit seinen sieben Kollegen und Kolleginnen des 4. und 2. Ausbildungsjahres, stellte Mohamed Mamdouh sein Können und seine künstlerische Ausdruckskraft in Gruppenstücken und Soli dar.

 

 

 

Als die Eurythmie Ausbildung in Sekem vor sieben Jahren, im Juni 2003 als ein Pionierkurs begonnen wurde, war nicht vorauszusehen, wie sich ein solches Vorhaben entwickeln würde. Inzwischen lebt die Eurythmie intensiv in der Sekem Schule, im Berufsausbildungszentrum und in den Betrieben.

Vom ersten Jahr an unterrichten

Ein Charakteristikum der Sekem Eurythmieausbildung ist, dass die Studenten vom ersten Jahr an in der praktischen eurythmischen Unterrichtstätigkeit stehen.Es ist zu erleben, wie die Studenten und Studentinnen an der praktischen Erfahrung des Unterrichtens der Kinder aller Altersstufen und der Mitarbeiter in den Betrieben mit der Eurythmie am Arbeitsplatz, innerlich wachsen und sich zu Persönlichkeiten heran entwickeln, da sie parallel zu ihrer Ausbildung schon lernen mit der Realität, mit den „eurythmischen Arbeitsfeldern” umzugehen und lernen, sie eigenständig und selbstständig vertreten zu können.

Auch die Studenten des 2. Jahres blickten auf ihre ersten Erfahrungen mit der Eurythmie. Alle äußerten, dass sie mehr Bewußtsein erhielten durch die Eurythmie, dass sie ruhiger geworden sind und ihre Alltagsprobleme besser zu meistern lernten.Sie verspüren eine Veränderung in sich selbst und lernten mit ihren Gefühlen besser umzugehen.”Ich schaue auf das Leben und die Dinge um mich her nicht mehr nur auf eine Weise, sondern sehe, dass es viele Möglichkeiten gibt”, sagt Fawzy, der nach 6 Jahren Sportunterricht an der Sekem Schule nun im 2. Jahr Eurythmie studiert.

Es bleibt nun zu hoffen, dass nach der ersten Pionierphase einer „ägyptischen Eurythmieausbildung” eine neue Phase eintritt, in der die „ersten ägyptischen Eurythmisten” mit der Eurythmie im Land wirksam werden und dass es viele „Nachfolger” in der Zukunft geben wird, damit die Eurythmie im ganzen Land bekannt werden kann.

Martina Dinkel

Christoph Graf

+a7_11 foto 2.tif